Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und
Schlafmedizin

Die DGSM befasst sich als wissenschaftlich-medizinische Fachgesellschaft mit der Erforschung des Schlafes
und seiner Störungen sowie mit der klinischen Diagnostik und Therapie von Schlaf-Wach-Störungen.

Card image cap

Über die DGSM

Mit über 2200 Mitgliedern aus allen Bereichen der Medizin, Psychologie und Naturwissenschaften ist die DGSM die größte schlafmedizinische Fachgesellschaft in Europa.

Card image cap

Schlaflabore finden

Mehr als 300 Schlaflaboratorien sind nach den Qualitätsrichtlinien der DGSM akkreditiert. Finden Sie hier ein Schlaflabor in Ihrer Nähe.

Card image cap

Veranstaltungskalender

Eine Vielzahl von schlafmedizinischen Veranstaltungen finden im Jahr statt. Verpassen Sie künftig keine wichtige Fortbildung und behalten Sie den Überblick mit dem Kalender der DGSM.

Aktuelle Informationen zu Coronavirusinfektionen
Alle Neuigkeiten
Stellungnahme der DGSM zur schlafmedizinischen Versorgung während der Coronakrise

Aufgrund der Coronapandemie ist die schlafmedizinische Versorgung in Deutschland in erheblichem Maße eingeschränkt. Daraus ergeben sich zunehmend Probleme in der Akutversorgung und in der Langzeitbetreuung schlafmedizinisch zu diagnostizierenden und zu behandelnden Patientinnen und Patienten. mehr...

Zusammenhang von schlafmedizinischen Störungen und Infektionen mit dem neuen Coronavirus („Severe acute respiratory syndrome corona virus 2“, SARSCoV-2)

Die DGSM weist darauf hin, dass die seitens des RKI ( www.rki.de ) und der Gesundheitsbehörden erlassenen Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen mit dem SARSCoV-2 unbedingt zu beachten sind. mehr...

Gemeinsames Positionspapier der DGSM und der DGP zur Diagnostik und Therapie schlafbezogener Atmungsstörungen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie

Es gibt keine gesicherten Hinweise für eine Verschlechterung der COVID-19 durch eine PAP-Therapie. Bei bestätigter Infektion mit SARS-CoV2 sollte im ambulanten Umfeld eine vorbestehende PAP-Therapie unter Einhaltung der Vorgaben des RKI zur häuslichen Isolierung fortgeführt werden. mehr...

TERMINE UND VERANSTALTUNGEN
HINWEISE

S3-Leitlinien

Einige Kapitel der in weiten Teilen in Ihrer aktuellen Gültigkeit bestätigten S3-Leitlinie „Nicht erholsamer Schlaf/Schlafstörungen“– Kapitel „Schlafbezogene Atmungsstörungen des Erwachsenen“ wurden aufgrund neuer Erkenntnisse überarbeitet. Hier finden Sie die Teilaktualisierung dieser Leitlinie sowie alle weiteren von der DGSM heraugegebenen Leitlinien.

mehr...

Fördermöglichkeiten

Die Deutsche Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin hat zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses ein finanzielles Förderprogramm aufgelegt. Dies umfasst drei spezifische Förderinstrumente, welche durch Wissenschaftler/innen in einer frühen Phase ihrer wissenschaftlichen Karriere oder deren Mentoren/innen beantragt werden können. Erfahren Sie

mehr...

Selbsthilfegruppen

Die DGSM sieht sich im besonderen Maße den betroffenen Patientengruppen (Selbsthilfegruppen) zugewandt um hier in Kommunikation mit den zu versorgenden Menschen in Deutschland eine entsprechende patientenorientierte qualitativ hochstehende Medizin zu fördern.

mehr...