Die Arbeitsgruppe hat zum Ziel, die im Themengebiet der AG laufenden Aktivitäten innerhalb des DGSM zu koordinieren und die vorhandenen Kompetenzen zu bündeln. Inhaltlich umfasst der Arbeitsbereich der AG alle möglichen Formen von motorischen Störungen im Schlaf, wie z. B. Parasomnien, epileptische Anfälle im Schlaf oder Restless Legs Syndrom. Die Treffen der AG dienen dem Informationsaustausch, Diskussion von aktuellen klinischen Problemen und anhand dieser der Erarbeitung von Konsensus-Empfehlungen oder Übersichts-Papieren.

Die AG hat in den letzten Jahren mehrere Publikationen erstellt, sowie auf den DGSM Jahrestagungen Symposien gehalten.


Bericht zu den Aktivitäten der AG


Veröffentlichungen der AG aus den letzten Jahren:

  • Trenkwalder C, Wetter TC. Stiasny K, Clarenbach P. Restless legs syndrome and periodic limb movements in sleep. Nervenarzt. 2001;72(6):425-36.
  • Hornyak M, Kotterba S, Trenkwalder C, and Members of the Study Group "Motor Disorders" of the German Sleep Society: Indications for Performing Polysomnography in the Diagnosis and Treatment of Restless Legs Syndrome. Somnologie 2001; 5: 159-162.
  • Hornyak M, Happe S, Trenkwalder C, Scholle S, Schlüter B, Kinkelbur J: Restless legs syndrome in childhood: a consensus proposal for diagnostic criteria. Somnologie 2002; 6: 133-137.
  • Hornyak M, Kotterba S, Trendwalder C; Motor System and Sleep Working Group, German Sleep Society. Consensus statement from the German Sleep Society: indications for performing polysomnography in the diagnosis and treatment of restless leg syndrome. Sleep Med. 2002; 3(5):457-8.
  • Hornyak M, Schlüter B, Scholle S, Happe S, Trenkwalder C, Kinkelbur J. Das Restless Legs Syndrom in Kindesalter. Der Nervenarzt 2004;75:742-748.
  • Happe S, Benes H, Hornyak M, Kotterba S, Mayer G, Stiasny-Kolster K und Mitglieder der AG „Motorik und Schlaf“ der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Begutachtung des Restless Legs Syndroms. Eine Konsensusempfehlung. „Der medizinische Sachverständige“ 2006; 102: 152-158.
  • Happe S, Benes H, Hornyak M, Kotterba S, Mayer G, Stiasny-Kolster K und Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft ,,Motorik und Schlaf‘‘ der Deutschen Gesellschaft für Schlafforschung und Schlafmedizin. Begutachtung des Restless Legs Syndroms – Zusammenfassung der Konsensusempfehlung (Surveys on Restless Legs Syndrome: Summary of Consensus Recommendations). Somnologie 10: 206–209, 2006
  • Ein Sonderheft der Somnologie zum Thema Parasomnien mit Beiträgen von P. Montagna, O. Bruni, C. Schenk, S. Happe, G. Mayer B. Walther, P. Young und S. Fulda/M. Hornyak/T. Wetter ist 2008 erschienen.

AG-Sprecher:

Prof. Dr. med. Sylvia Kotterba
Klinik für Geriatrie
Klinikum Leer gemeinnützige GmbH
Augustenstr. 35-37
26789 Leer
Tel: 0491-86-1801
Fax: 0491-86-1809
E-Mail: sylvia.kotterba@klinikum-leer.de

Dr. Anna Heidbreder
Medizinische Universität Innsbruck
Universitätsklinik für Neurologie
Anichstr. 35
6020 Innsbruck
Österreich
E-Mail: Anna.Heidbreder@i-med.ac.at