Hands-On-Kurs Curriculum Schlafmedizin: Durchführung und Auswertung der Polysomnographie

Der Kurs „Durchführung und Auswertung der Polysomnographie“ wird nach den jeweils neuen Regeln der AASM angeboten. In allen Kursen wird neben der Vermittlung der theoretischen Kenntnisse besonderer Wert auf die praktische Einübung der theoretischen Inhalte gelegt. Auswertungsübungen im Plenum und in Kleingruppen sind ein wesentlicher Bestandteil des Kurses.

Die Seminarinhalte vermitteln die Grundlagen der schlafmedizinischen beruflichen Praxis. Das Seminar richtet sich an Anfänger und Interessierte, welche Ihre Kenntnisse weiter vertiefen möchten. Die Kursinhalte sind fester Bestandteil des QN-Somnologie-Curriculums und bereiten auf den praktischen Teil der Prüfung vor. Die Teilnahme am Hands-On-Kurs ist keine Voraussetzung für die Zulassung zum QN-Somnologie. Der klinisch-praktische Teil kann jedoch durch die erfolgreiche Teilnahme an einem hierfür durch die DGSM anerkannten Kurs erbracht werden.

Der Kurs wird von der Ärztekammer Rheinland-Pfalz mit 30 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Kursinhalte

  • Auswertungskriterien nach den jeweils aktuellen Kriterien der AASM (im Vergleich zu Rechtschaffen & Kales)
  • Klassifikation von Weckreaktionen, respiratorischen und motorischen Ereignissen im Schlaf
  • Deskriptive Kenngrößen der Polysomnographie
  • Diagnostik der Tagesschläfrigkeit und Fahrtüchtigkeit: Durchführung von Tagschlafuntersuchungen (MSLT, MWT, Vigilanztests), rechtliche Situation des Therapeuten
  • Elektrodenmontage, Biosignaleichung und Protokollierung der PSG
  • Polysomnographische Mess- und Verstärkertechnik
  • Fallbeispiele


Termine 2021

  • 08.10. - 10.10.
  • 26.11. - 28.11.